CoVid-Impfungen

Liebe Patient*innen,

 

in der vergangenen Woche haben auch in unserer Praxis die Impfungen gegen Covid-19 begonnen und wir sind froh, eine hohe Impfbereitschaft unter unseren Patient*innen verzeichnen zu können. Dies gilt sowohl für den Vektor-Impfstoff von Astra Zeneca, als auch für den mRNA Impfstoff von Biontec.

Die Impfungen werden zum größten Teil außerhalb der regulären Sprechstunden durchgeführt, da einerseits eine Nachbeobachtungszeit von 15 Minuten pro Patient*in vorgeschrieben ist und zum anderen die Vorbereitung der mRNA Impfstoffdosen einige Zeit in Anspruch nimmt. Trotz dieses zusätzlichen Arbeitsaufkommens – neben der Infektsprechstunde und des regulären Praxisbetriebes – ist jeder in unserem Team hochmotiviert – getragen von dem Gefühl endlich etwas aktiv gegen die Pandemie unternehmen zu können.

Um möglichst viele Patient*innen impfen zu können, müssen wir aktuell verschiedene planbare Untersuchungen und Labortermine verschieben, dringliche Diagnostik wird aber selbstverständlich weiter zeitnah durchgeführt. Wir bitten Sie dafür um Ihr Verständnis.

Mit der Aufhebung der Priorisierung für den Vektorimpfstoff von Astra Zeneca in Bayern, haben uns vergangene Woche auch eine Vielzahl von Anfragen unserer jüngeren Patient*innen, insbesondere per Email erreicht – jede Anfrage wird registriert und bearbeitet, auch wenn wir derzeit nicht jede Email individuell beantworten können. Sobald wir Ihnen ein Impfangebot machen können, werden wir Sie kontaktieren, wobei eine Terminvergabe auch trotz des Wegfalls der Priorisierung, weiterhin von der Menge der gelieferten Dosen abhängig ist.

Wir hoffen, dass die angekündigten Impfstofflieferungen in den kommenden Wochen und Monaten zu einer weiteren Entspannung der Situation beitragen und wir zügig allen unseren Patient*innen ein Impfangebot machen können.

 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und bleiben Sie gesund.

Ihr Team

der Familienmedizin Würzburg